Blauzungenkrankheit - Aktuelle Situation in Bayern

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Hier finden Sie auch die nötigen Formulare für das Verbringen von Wiederkäuern in der  Restriktionszone. Bitte auf das Logo drücken:


 

Aktuelle Informationen zur Blauzungenkrankheit; neue Verbringungsregelungen aus Restriktionszonen in freie Gebiete ab 18. Mai 2019 finden Sie in der folgenden PDF-Datei:

Verbringungsregelung ab 18.05.2019
2019_05_08_NL_BLTK_bpt_Blauzunge.pdf (182.02KB)
Verbringungsregelung ab 18.05.2019
2019_05_08_NL_BLTK_bpt_Blauzunge.pdf (182.02KB)


Durch die ab 18.05.2019 geänderte Verbringungsregelung für Rinder aus BT-Restriktionszonen sollten Praktische Tierärzte unbedingte BT-Impfstoff bestellen, da im Laufe des Jahres neue Ausbrüche von BTV 8 erwartet werden, Dies wird zu einer Erweiterungen der Restriktionszonen mit vermehrtem Impfbedarf führen.


 

 

Auslandsreisen mit Heimtieren:

Die aktuelle „EU-Heimtierverordnung“, VO (EU) Nr. 576/2013 ist seit 12.2014 in Kraft. Darin werden einheitliche Vorschriften für den Reiseverkehr von Heimtieren (wesentlich sind: Hund, Katze, Frettchen) innerhalb der EU und in die EU festgelegt. Informationen hierzu sind auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz  veröffentlicht.

Zur Weiterleitung auf die entsprechende Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, bitte auf das Logo drücken:

StMUV

 

Besonderer Hinweise für Reisen mit Heimtiere in Drittländer (Außerhalb der EU):

Grundsätzlich gelten beim Verbringen von Heimtieren im Reiseverkehr in Drittländer (z.B. Bosnien, Ägypten, USA, Brasilien, Kanada) die jeweiligen nationalen Einreisebestimmungen. Über die aktuellen tierseuchenrechtlichen Anforderungen liegen den Veterinärämtern in der Regel keine Informationen vor. Das Auswärtige Amt kann evtl. weiterhelfen. Grundsätzlich wird von hiesiger Seite empfohlen, vor Reiseantritt bei der Vertretung des jeweiligen Drittlandes in Deutschland direkt Informationen über die aktuellen tierseuchenrechtlichen Bedingungen für die Einreise mit Heimtieren einzuholen.

Länderinformationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Auswertigen Amtes. Bitte auf das Logo drücken:

Auswertiges Amt

 



Welpenkauf:

Informationen über den verantwortungsvollen Welpenkauf finden sie auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz. Bitte auf das Logo drücken:ä

 

Welpenkauf

 

 

 

 

 

Stellungnahme des FLI zur ND-Impfpflicht von Geflügel in Hobbyhaltung 

Die Stellungnahme der Ständigen Impfkommission Veterinärmedizin (StIKo Vet) zur NDV Impfung beim Hobbygeflügel  finden Sie unter folgendem link auf der Homepage des FLI: www.fli.de/de/kommissionen/stiko-vet 

 Hintergrund der Veröffentlichung ist die generelle Impfpflicht für alle Hühnervögel (Hühner und Puten) gegen die Newcastle-Krankheit. Die Impfpflicht gilt auch für nicht-gewerbsmäßige Hobby- und Liebhaber-Haltungen. Den betreuenden Tierärzten, die sich häufig nicht auf den Geflügelbereich spezialisiert haben, soll mit der Stellungnahme ein Leitfaden an die Hand gegeben werden, wie die Impfung lege artis durchzuführen ist.