Stand: 31.03.2020

Aus Sicht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft sind die im Nutztierbereich und für die veterinärmedizinische Grund- bzw. Notfallversorgung von Heimtieren tätigen Tierärzte, TFA und Tierpfleger als systemrelevant einzustufen. 

!!!Die tierärztlichen Praxen und Kliniken bleiben weiterhin geöffnet und tätig!!!



Newsletter - Coronavirus -

Offener Brief an die ärztlichen, zahnärztlichen und tierärztlichen Arbeitgeber/- innen

Verband medizinischer Fachberufe e.V. appelliert an das Verantwortungsbewusstsein von Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen

 Sehr geehrte Damen und Herren,

der Verband (VMF) bittet die Verantwortlichen, ihr Handeln zu überprüfen und die Praxisabläufe so zu gestalten, dass Kontakte auf die wirklich wichtigen Behandlungen beschränkt und die Infektionsketten auch in den Tierarztpraxen unterbrochen werden. 

Im Folgenden werden hierzu die Empfehlungen des Bundesverbandes praktizierender Tierärzte e.V. veröffentlicht, die von den tierärztlichen Arbeitgebern / -innen beachtet werden müssen.

https://www.tieraerzteverband.de/bpt/aktuelles/meldungen/2020_03_19_fve-fecava-ratschlaege-ktp.php 

Mit freundlichen Grüßen

 Ihre Bayerische Landestierärztekammer


Mit den steigenden Fallzahlen von humanen Infektionen mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 stellt sich auch die Frage der Empfänglichkeit von Haus- und Nutztieren und deren möglicher epidemiologischer Bedeutung. Das Friedrich-Löffler-Insitut hat die aktuellsten Informationen in einem Infoschreiben zusammengefasst:

SARS-CoV-2 /Covid-19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere? - Informationsschreiben FLI-05.03.2020
com.trend.iwss.user.servlet.pdf (1.8MB)
SARS-CoV-2 /Covid-19: Welche Rolle spielen Haus- und Nutztiere? - Informationsschreiben FLI-05.03.2020
com.trend.iwss.user.servlet.pdf (1.8MB)





Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite des Friedsrich-Löffler-Institutes:





SARS-CoV-2: bpt kümmert sich um Aufrechterhaltung der tierärztlichen Infrastruktur

Anfragen hinsichtlich der Thematik Arbeitsausfall und finanzielle Unterstützung bei Praxisschließung finden Sie auf der Homepage des bpt. Im Mitgliederbereich dieser Website steht ein Merkblatt des bpt-Rechtsreferats zum Download zur Verfügung, das Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt. Lesen Sie dazu auch den Beitrag „Corona: Wer zahlt, wenn eine Tierarztpraxis unter Quarantäne steht?“ vom 14. März auf www.wir-sind-tierarzt.de (Rubrik Nachrichten).